BBH-Floristiktrends für

das Jahr 2007 liegen vor

Viele neutrale Farbtöne beteiligt — Mehr Rosa/Violett

Gesellschaftliche Strömungen, die Suche nach mehr Spiritualität und Tiefgang im Leben einerseits und die zunehmende Vereinsamung der Menschen andererseits, sind bei den vom Blumenbüro Holland (BBH) für 2007 formulierten Floristik- Trends unübersehbar. In den vier Quartalen 2007 werden jeweils die Themen: Natural Worship, Garden of Delight, Naughty by Nature und Floral Empire den Ton angeben. Die auf der Grundlage internationaler Trendaussagen ermittelten Beschreibungen und Themen werden wie üblich über die Tendenzen des Fachverbandes Deutscher Floristen (FDF) für bundesdeutsche Verhältnisse demnächst umgesetzt. Grundlage für die FDF-Tendenzen liefern die nachfolgenden Trendaussagen des BBH.

NATURAL WORSHIP

Atmosphäre : Religion, Tiefgang, Natur­ kraft, Besinnung. Zeremonie, Respekt. Farbfächer, Helle und dunkle neutrale Farbtöne werden um helle Akzente aus den verschiedenen Farbgruppen ergänzt. Arrangements: Lose gebundene Blumensträuße voller Symbolik als Ehrerweis an die Natur. Zarte und romantische Frühlingsblumen, die sich gut mit natürlichen Zweigen oder Baumrinde kombinieren lassen.

Idee: Lose Zweige werden mit etwas versengten Papier zusammengebunden - ein Opfersymbol.

GARDEN OF DELIGHT

Atmosphäre : Verfremdet, märchenhaft üppig, paradiesisch.

Farbfächer: Leuchtende Farben aus den unterschiedlichen Farbgruppen, kon­ trastreich mit einigen dunklen neutralen Farbtönen kombiniert. Auffallend: Türkis und Blaugrün.

Arrangements: Ein üppiger Blumen­ strauß aus dekorativen und exotischen Blumen in ländlichen Farben, bunten Blättern und einer einzigen langen, ge­ streiften Feder.

Idee: Ungewöhnliche Blumenkombina­ tionen, wobei sich eine Blume auch noch völlig verändert, wenn sie in einen „Kelch aus Federn gesteckt wird.

NAUGHTY BY NATURE

Atmosphäre : Sinnlich, verführerisch, Ge schmack, Aroma, prickelnd, fantasiereich, suggestiv, taktil, luxuriös, kräftig,

Farbfächer: Vom Jahresfarbfächer werden vor allem die rosa/violetten Farbtöne mit Schwarz und Schokoladenbraun kombiniert. Gelbe, grüne und goldene Akzente erzeugen Spannung.


Arrangements: Kräftige Arrangements mit sinnlichen Blumen, mit möglichst großem taktilen Unterschied zwischen hart/weich, stachelig/zerbrechlich.

Idee: Eine in Schokolade getauchte Rose ergibt einen wunderschönen und herrlich duftenden Effekt.

FLORAL EMPIRE

Atmosphäre: Neoklassizismus, Skulpturen, Draperien, Kamee, elegant, Sieg, kaiserlich, Trophäen, beeindruckend. Farbfächer: Schwarz, Weiß und Grau spielen die Hauptrolle; ergänzt um einige rosa/violette Farbtöne. Akzente werden mit Graugrün und Silber gesetzt.

Arrangements: Ausdrucksstark gestaltete Blumensträuße, die fast gemeißelt anmuten. Inspiriert durch barocke Perücken, Holzschnitzereien und Skulpturen. Blumen mit kräftigen Blütenkelch werden mit romantischen Blumen wie Dianthus, Nerine und Ranunulus kombiniert.

Idee: Mit Schmuckband und Schleifen verzierte Blumenstängel

 

AUF GUT DEUTSCH: